Logo Leipziger Fachkreis Gewerbe-Immobilien

Veranstaltungen

Sommerexkursion 2014

01.07.2014

Spezial-Immobilien im ländlichen Raum - Sommerexkursion zum Schloss Hubertusburg

Das nach dem Schutzpatron der Jagd benannte Schloss Hubertusburg stellt eine der reifsten Leistungen sächsischer barocker Baukunst dar. Errichtet wurde die Anlage von Kurfürst Friedrich August I., genannt August der Starke, für seinen Sohn und Nachfolger. Der ursprüngliche Entwurf stammt vom Architekten Johann Christoph Naumann (1664 – 1742), der mit zahlreichen Bauten im sächsischen Raum - u. a. in Leipzig und Bautzen - die Kunstgeschichte des Landes bereicherte.

Heute befindet sich das Schlossareal im Eigentum des Freistaates Sachsen. Nach aufwändigen Sanierungsmaßnahmen wird es derzeit nur teilweise genutzt. So stehen große Teile des nördlichen Rundflügels sowie der umliegenden Gebäude für kreative Nutzungskonzepte offen, um neues Leben in eine der größten und attraktivsten Schlossanlagen Europas zu bringen.

Die Mitglieder des Leipziger Fachkreises Gewerbe-Immobilien konnten sich im Rahmen der diesjährigen Sommerexkursion ein umfassendes Bild vom Status und den Nutzungsmöglichkeiten dieses Kleinods zwischen Leipzig und Dresden machen. Unser ausdrücklicher Dank gilt Frau Hollburg vom SIB Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement für die detaillierte Vorbereitung dieses Nachmittags.